DÄGAM

Deutsche Ärztegesellschaft für Ayurveda-Medizin e.V.

Kooperationen


Hufelandgesellschaft

Die Hufelandgesellschaft ist der Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilkunde und Komplementärmedizin. Als Dachverband vertritt sie übergeordnete Interessen:

  • Die Anerkennung und Einbindung der Verfahren und Therapieformen der Naturheilverfahren und Komplementärmedizin in das Gesundheitssystem.
  • Die Integration der Komplementärmedizin und Naturheilverfahren in das Medizinstudium.
  • Die Qualitätssicherung der Verfahren in Fort- und Weiterbildung sowie in der Praxis.
  • Die gleichberechtigte Partizipation der Komplementärmedizin und Naturheilkunde an der staatlichen Forschungsförderung und im Begutachtungsprozess.
  • Den Austausch und die Zusammenarbeit innerhalb der Komplementärmedizin.

Weitere Informationen unter www.hufelandgesellschaft.de


Verband Europäischer Ayurveda-Mediziner und -Therapeuten e.V.

Die hier zusammengeschlossenen Verbände sind unabhängige und neutrale Vereinigungen von Ayurveda-Praktizierenden in Europa. Die Mitglieder sind qualifiziert ausgebildete Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten in den Bereichen:

  • Ayurveda-Medizin
  • Ayurveda-Therapie
  • Ayurveda-Beratung
  • Ayurveda-Massage und -Wellbeing

Ein besonderes Anliegen vom VEAT und seiner Mitglieder ist die Anerkennung und Integration von
Ayurveda als Ganzheitsmedizin und Komplementärtherapie auf breiter öffentlicher, medizinisch-wissenschaftlicher und berufspolitischer Ebene.

Der Verband fördert eine direkte und sich ergänzende Zusammenarbeit der Fachbereiche Medizin, Therapie und Prävention (Wellness). Wichtige Ziele des Verbands sind eine nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit, Qualitätsmanagement sowie der Aufbau von nationalen und internationalen Kontakten.

Der Verband ist nicht profitorientiert und ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

Weitere Informationen unter www.ayurveda-verband.eu


Akademische Fachgesellschaft Indische Medizin (AFGIM)

Die akademische Fachgesellschaft Indische Medizin (AFGIM) trägt einer Jahrtausende alten Tradition eines bewährten Medizinsystems Rechnung und hat sich die qualifizierte Ausbildung und Erforschung der traditionellen Indischen Medizin zum Ziel gesetzt. Ein wichtiges Anliegen ist die Integration der Traditionellen Indischen Medizin in das moderne westliche Medizinsystem sowie in die Gesellschaft.
Die AFGIM und die DÄGAM haben, bei ähnlicher Zielsetzung, eine enge Kooperation beschlossen und bieten ihren Mitgliedern eine Doppelmitgliedschaft an. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Kontaktadressen.


Weitere Informationen unter www.indische-medizin.de